Griechenlands Norden: Von Thessaloniki bis zu den Meteora-Felsen


Unsere letzte Reise im Jahr 2017 führte uns nach Griechenland, zunächst in die Hafenstadt Thessaloniki. Markantes Wahrzeichen der Stadt ist der weiße Turm mit gleichem Namen. Den runden, relativ breiten Turm kann man für kleines Geld auch von innen besichtigen und dort viel über die lange Stadtgeschichte lernen. Durch einen kostenlosen Audioguide ist dies auf vielen Sprachen, auch auf Deutsch, möglich. Vom obersten Bereich des Turms hat man zudem einen etwas erhöhten Ausblick.

Entlang der Küste der Olympischen Riviera fuhren wir nach Platamonas, unserem nächsten Aufenthaltsort. Immer dabei: Der Blick auf den Olymp, das höchste und berühmteste Gebirge Griechenlands.

Ein Ausflug, je Richtung etwa zwei Stunden Autofahrt, führte uns zu den Meteora-Klöstern, welche auf den gleichnamigen Felsen erbaut wurden. Diese Klöster waren bereits Drehort eines James Bond Films (In tödlicher Mission bzw. For Your Eyes Only) und haben vor einiger Zeit Linkin Park dazu verleitet, ihr zweites Album nach den Felsen zu benennen. Wir fanden uns kurz vor Sonnenuntergang im weitläufigen Gebiet ein und konnten so die spektakuläre wie beeindruckende Szenerie beobachten.

Ursprünglich hatte ich geplant, Griechenland von Nord nach Süd zu durchfahren und den Mietwagen in Athen zurückzugeben. Dies wäre jedoch extrem teuer geworden, weswegen wir den Mietwagen wieder nach Thessaloniki zurückbrachten, um einen günstigen Inlandsflug nach Athen zu nehmen. Zuvor besuchten wir noch die Burg Platamonas bzw. das Platamon Castle. Der Eintritt ist preiswert (für Studenten sogar umsonst), man kann in Ruhe durch die Anlage flanieren und die Aussicht auf Meer oder Olymp genießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.