Einschub: Die netten Skandinavier und das Womo-Grüßen

Abgesehen von den wunderschönen Landschaften und Städten ist die freundliche Art der Menschen hier fast schon ein weiterer Grund für eine solche Reise. Ich denke, ich kann mittlerweile insbesondere für Norwegen eine solche Einschätzung geben. Bei Wanderungen grüßt man sich kurz, lächelt, gibt einfach den anderen ein gutes Gefühl. Noch ein Beispiel abgesehen von Campingplätzen …

Einschub: Die netten Skandinavier und das Womo-Grüßen weiterlesen

Fünfter Teil: Tolle Städte, schöne Landschaften

Nach der Ankunft in Bodø und einer Nacht Wildcamping überquerten wir den Polarkreis in Richtung Süden. Nach kurzem Aufenthalt am Polarkreiscenter und anschließender Weiterfahrt wollten wir mit Hilfe einer Wanderung den unterhalb von Mo i Rana liegenden Okstindbreen-Gletscher erreichen. Wir kamen jedoch nur bis zum Gletschersee, auf Grund stärker aufziehenden Nebels entschieden wir uns, mit …

Fünfter Teil: Tolle Städte, schöne Landschaften weiterlesen

Teil 4, Nordnorwegen genießen: Tromsø und die Lofoten

Nach der Abfahrt beim Nordkap lautete unser nächstes größeres Ziel Tromsø. Bei wunderschönem Wetter, dem bisher besten überhaupt seit Beginn der Reise, ging es den Weg zurück bis Olderfjord und dann zunächst weiter bis Alta. Dort wartete die erste Überraschung: „Unser“ Tramper war wieder da, wartend an einer Bushaltestelle. Irgendwie fühlten wir uns fast verpflichtet …

Teil 4, Nordnorwegen genießen: Tromsø und die Lofoten weiterlesen

Dritter Teil: Hoch in den Norden

Nach der Überquerung des Polarkreises ging es zunächst in Finnland weiter Richtung Norden, kurz nach der norwegischen Grenze schlugen wir unser Nachtlager in Karasjok auf. Viel interessanter als unser erster Durchgangspunkt in Norwegen waren allerdings die Rentiere, welche wir relativ häufig zu sehen bekamen. In Finnland als auch in Norwegen, immer wieder standen einzelne oder …

Dritter Teil: Hoch in den Norden weiterlesen

Zweiter Teil: Falun, Östersund und das „Weihnachtsdorf“

Von Stockholm aus sind wir weiter ins etwa 70 km entfernte Uppsala gefahren. Es ist die viertgrößte Stadt Schwedens und besitzt neben einer schönen Innenstadt eine der größten Kirchen Skandinaviens. Leider war diese verschlossen, sodass wir sie nur von außen betrachten konnten. Ein besonderes Highlight ist der Linné-Garten, der zur Universität der Stadt gehört. Weiter …

Zweiter Teil: Falun, Östersund und das „Weihnachtsdorf“ weiterlesen

Erster Teil: Kopenhagen, Stockholm und eine Planänderung

Kopenhagen, den Ausgangspunkt der Reise, habe ich zusammen mit meiner Freundin bereits vor 2 Jahren auf einer Dänemark-Rundreise besichtigt. Teile davon habe ich dadurch zwar "doppelt" gesehen, aber zum einen kannten meine Mitreisenden die Stadt noch nicht, zum anderen ist Kopenhagen auch einfach schön 🙂 Alleine die Anreise über die Storebæltbrücke ist wirklich was besonderes. …

Erster Teil: Kopenhagen, Stockholm und eine Planänderung weiterlesen

Zur Ausstattung

Damit dieser Blog möglicherweise wirklich als Hilfe zu Rate gezogen werden kann, benötigt man zum Einschätzen noch folgende Informationen: Wir haben uns ein Wohnmobil (bis 3,5 Tonnen) gemietet, 10.000 km frei. Ausgelegt ist das Wohnmobil für maximal 5 Personen, wir waren zu 4. (2m, 2w) unterwegs. Mietdauer waren 5 Wochen, was einer effektiven Reisedauer von …

Zur Ausstattung weiterlesen

Große Reise

Hallo zusammen, Einige der weiteren Beiträge werden sich mit der Skandinavien-Tour befassen, die ich zum Abschluss meines Studiums mit drei meiner Kommilitonen unternehme. Ursprünglich sollte dieser Beitrag vor unserer Abfahrt verfasst worden sein, aus zeitlichen Gründen folgt er eben ersten während der Tour 😉 Auch andere geplante Blogeinträge haben sich dadurch verschoben, kommen dann aber …

Große Reise weiterlesen